Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Bundeswehr zeigt sich spendabel

Ein Jahr haben Mitarbeiter der Bundeswehr in München am Institut für Pharmakologie und Toxikologie fleißig gesammelt. So ist es kein Wunder, dass jetzt bei der Spendenübergabe an die Repräsentanten von Lachen Helfen e.V. der stattliche Betrag von 1.000 Euro zu Stande gekommen war.

Strahlende Gesichter bei der Scheckübergabe in der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München (von links): Hauptfeldwebel Muschik (die Initiatorin der Sammlung), Generalstabsarzt Dr. Gesine Krüger, Oberstarzt Prof. Dr. Horst Thiermann sowie die beiden Repräsentanten von Lachen Helfen e.V. Stabsfeldwebel Marco Eyermann und Polizeihauptkommissar Lothar Riemer.

Den Scheck überreichte Frau Generalstabsarzt Dr. Gesine Krüger, Kommandeurin der Sanitätsakademie der Bundeswehr in München, eine große Unterstützerin unseres humanitären Vereins, zusammen mit Oberstarzt Prof. Dr. Horst Thiermann, Leiter des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie, an unsere Münchener Repräsentanten Polizeihauptkommissar Lothar Riemer und Stabsfeldwebel Marco Eyermann. Ein herzliches Dankeschön im Namen unserer Schützlinge in den Einsatzgebieten!

2019-12-03T20:21:01+00:00