Sicherheitspolitische Öffentlichkeitsveranstaltung Ulm

Sicherheitspolitische Öffentlichkeitsveranstaltung im Ulmer Kornhaus

Im sehr gut besuchten Ulmer Kornhaus konnte Generalleutnant Jürgen Knappe, in Personalunion Befehlshaber Multinationales Kommando Operative Führung und des neuen NATO-Kommandos Joint Support and Enabling Command (JSEC), auch zum Jahresbeginn 2020 über 500 militärische und zivile Gäste begrüßen. Im Zentrum seiner Ansprache stand die Darstellung der Neuausrichtung beider Kommandos, wobei insbesondere die Unterstützung des neuen NATO-Kommandos JSEC eine besondere Herausforderung darstellt.

Generalleutnant Jürgen Knappe bei seiner Ansprache im voll besetzten Ulmer Kornhaus.

Das voll besetzte Foyer im Ulmer Kornhaus beim Empfang im Anschluss an die offizielle Veranstaltung.

Nach dem offiziellen Programm konnten im Foyer des Ulmer Kornhauses die präsentierten Informationen vertieft, neue Kontakte geknüpft und bestehende vertieft werden, wovon auch wir von Lachen Helfen e.V. profitieren konnten, da wir an unserem Informationsstand zahlreichen Interessenten für unsere humanitäre Arbeit die neuen Hilfsprojekte in den Einsatzländern unserer Soldaten und Polizisten vorstellen konnten.

Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch verstand die charmante Aufforderung unserer Vereinsrepräsentantin Anne Ammann sofort und spendete großzügig für die Kinder in Not!

General a.D. Karl-Heinz Lather (rechts) ließ sich von unserem Vorsitzenden Roderich Thien über aktuelle Kinderhilfsprojekte in Afghanistan, Mali und im Sudan informieren.

Unser Lachen-Helfen-Informationsstand wurde auch in diesem Jahr durch unsere Vereinsrepräsentantinnen Anne Ammann aus Ulm und von Brigitta Ernst (Bodensee) bestens betreut. Zu ihren Gästen zählten neben Oberbürgermeister Gunter Czisch auch General a.D. Karl-Heinz Lather, der vor fast 2 Jahrzehnten in Ulm als Kommandierender General des II. Korps seinen Dienst aufgenommen hatte, und der neue Ulmer Polizeipräsident Bernhard Weber, der sich naturgemäß besonders für die bei uns aktiven Polizisten interessierte.

Brigitta Ernst, Vereinsrepräsentantin für den Raum Bodensee (links) und unsere Ulmer Vereinsrepräsentantin Anne Ammann informierten den neuen Ulmer Polizeipräsidenten Bernhard Weber über die exzellente Arbeit von Polizisten bei der Realisierung unserer Kinderhilfsprojekte.

Brigitta Ernst bedankte sich im Beisein von Roderich Thien bei jungen Offizieren des Ulmer Kommandos für die hervorragende Unterstützung unseres Teams bei der hochrangigen Veranstaltung im Ulmer Kornhaus.

2020-04-13T19:41:33+00:00