Begeisterung bei der Schuleröffnung in Mali

Begeisterung bei der Schuleröffnung in Mali

Wir hatten an dieser Stelle schon darüber berichtet, mit welchem Elan und welcher Euphorie die Kinder von Takoti (Mopti) in Mali zusammen mit den Lehrern und Eltern die Errichtung ihrer Schule in Angriff genommen und schon sehr bald einen enormen Baufortschritt zu verzeichnen hatten. Nun kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr, als auch der zweite Bauabschnitt mit drei weiteren Klassenräumen fertiggestellt worden war und die Schule insgesamt eröffnet werden konnte.

Auch das zweite Schulgebäude mit drei Klassenräumen ist fertiggestellt.

Alle Klassenräume sind mit Mobiliar und Wandtafel ausgestattet.

Mehrere hundert Gemeindemitglieder waren erschienen, um bei diesem ganz besonderen Ereignis dabei sein zu können. Aus Bamako waren mehrere deutsche Polizisten angereist, um mit Verena Neundter, der Initiatorin des Schulprojekts, der Übergabe beizuwohnen, zu der u.a. auch der Präfekt von Mopti, der Bürgermeister von Takoti, der Chef du Village und zahlreiche weitere geladene Gäste erschienen waren.

Die Schulkinder weihen mit Verena und ihren Kollegen die neuen Tisch- und Bank-Außengarnituren ein.

Verena N. hatte auch in ihrer hessischen Heimat für das Projekt geworben, sodass zahlreiche Überweisungen auf dem Spendenkonto von Lachen Helfen e.V. eingegangen waren. Dadurch konnten noch zwei Außen-Tisch- und Bank-Garnituren angeschafft und ein Brunnen mit kindergerechten Armaturen angeschlossen werden – eine Wohltat für alle Beteiligten in einem oft von enormer Hitze geplagten Land der Sahelzone.

Eine Wohltat ist der neue Brunnen bei den in Mali oft herrschenden hohen Temperaturen.

Dann wurde Verena N. eine ganz besondere Ehre zuteil: Die Verantwortlichen hatten entschieden, der neuen Grundschule ihren Namen zu geben: „Ecole Fondamentale Verena“ – eine verdiente Auszeichnung für fantastisches Engagement und eine hervorragende Leistung! Auf dem Schulschild hatten die Kinder auch das Lachen-Helfen-Logo untergebracht.

Verena N. mit dem Schild der neuen Grundschule, die nun ihren Namen trägt – eine besondere Ehre und verdiente Auszeichnung!

Riesenbegeisterung bei den Kindern, Lehrern, Eltern und geladenen Gästen bei der feierlichen Eröffnung!

Nach der feierlichen Eröffnung mit zahlreichen Reden wurden noch traditionell handgefertigte Geschenke übergeben und bei fröhlicher Musik noch viele Stunden mit anregenden Gesprächen der zurückliegenden Monate gedacht, in denen für die Kinder von Mopti in einer ausgewiesenen Krisenregion Malis die nun fertiggestellte Schule errichtet worden war.

Der Chef des Dorfes Takoti und Verena N. mit den geschenkten Hüten und extra angefertigten Teppichen. Man achte auf den eingestickten Text am oberen Bildrand!

Die Übergabe des Spendenschecks von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier durch AGIPM-Leiter Dieter Wehe an Verena N..

Einige Wochen nach der Schulübergabe konnte sich Lachen-Helfen-Vorstandsmitglied Dieter Wehe, Leiter der Bund-Länder-übergreifenden AGIPM (Arbeitsgruppe Internationale Polizeimissionen), der mit einer Delegation nach Mali gereist war, von unserem fantastischen Schulprojekt ein eigenes Bild machen. Bei dieser Gelegenheit übergab er Verena N. einen Spendenscheck über 1.000 Euro von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier.

2020-03-08T20:34:18+00:00